Die Reiseratten - Antirassistische Fantasiereisen für Kinder

Unterschiedliche Lebensweisen, Lebensstile, Vorstellungen werden oft als „fremd" empfunden und was als fremd bezeichnet wird, macht mitunter Angst. Ebenso kann Fremdes und Neues aber auch Interesse wecken, es kennen zu lernen und Spaß machen – genau hier setzen die Reiseratten an: Bei den angebotenen drei – bis fünftägigen Projektwochen wird den Vier- bis Sechsjährigen das Leben der Kinder in z. B. in Ghana, aber auch vielen anderen Ländern vertraut gemacht. Neben zwei Koffern mit veranschaulichenden Gebrauchsgegenständen und Spielzeug aus dem jeweiligen Land bildet das Erzählen einer Geschichte in Form von Fantasiereisen den Rahmen jeder Bildungseinheit. Dieses Projekt geht direkt in die Schulen.

  • Kennenlernen der Vielfalt der Weltkulturen
  • Spielerische Darstellung der Vielfalt der Kulturen
  • Antirassistische Workshops mit Kindern
  • Prävention und Abbau von Vorurteilen
  • Kennenlernen von Menschen mit Migrationshintergrund aus der Nachbarschaft

Heute war wieder Theatermontag mit Aline. Wir bereiten uns für unseren Auftritt vor. Besonders im Improvisieren werden wir immer besser. Heute haben wir Gegenstände in Gruppen gespielt und Telefonate improvisiert.
#hausbabylon #theater #impro #improt...

Weiterlesen

Im Herbst, wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden, ist in vielen verschiedenen Kulturen die Zeit gekommen, um Lichterfeste zu feiern. Wir in Haus Babylon haben in diesem Herbst das Lichterfest gefeiert, das traditionell als Mitherbstfest,...

Weiterlesen

Vor einer Woche gab es einmal nachmittags polnischen Schokoladenkuchen zu essen. Der kam bei den Kids ziemlich gut an und war deshalb auch schon nach kurzer Zeit aufgegessen. Aber nicht nur die "Kleinen" waren von dem Kuchen begeistert, sondern auch...

Weiterlesen